Donald mit blauem Akkordeon - Fälschung

Du hast den Fund deines Lebens gemacht oder Fragen zu Auktionen oder Fälschungen. Hier bist Du richtig! - Infos - Auktionswarner - Beschreibungen

Donald mit blauem Akkordeon - Fälschung

Beitragvon feggeler » Sa 22. Nov 2014, 11:32

Hallo zusammen, ich hätte noch eine Frage. Habe beim durchschauen der Figuren und im Abgleich mit dem Katalog einen Donald mit blauer Jacke und Akkordeon gefunden. Bei beiden Figuren leuchtet das Grundmaterial am Kopf eher violett. bei der figur mit schwarzen jacke leuchten die Füße, das akkordeon, die Hemdstreifen und die Fliege unter UV heller auf. bei der figur mit dem blauen Hemd leuchten die Füße und das Akkordeon, die Streifen auf dem Hemd und die Fliege bleiben dunkel. hab an der Arbeit ein Mikroskop und es sah nicht so aus, als ob die schwarze farbe entfernt und blaue farbe nachträglich aufgetragen wurde???

kann das sein? hatte bei ueeidieter etas anderes gelesen. Wie ist eure meinung?

Bild
Bild
Bild

hab bei Ebaykleinanzeigen noch weitere anzeigen geschaltet (bei Nümbrecht)
feggeler
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr 7. Nov 2014, 20:22

Re: Donald mit blauem Akkordeon - Fälschung

Beitragvon stubbi48 » Sa 22. Nov 2014, 16:34

das Grundmaterial des Donalds mit blauer jacke muss unter UV Lcht grell weiss leuchten.

Mathias
stubbi48
 
Beiträge: 119
Registriert: So 5. Jan 2014, 23:02

Re: Donald mit blauem Akkordeon - Fälschung

Beitragvon feggeler » Sa 22. Nov 2014, 16:55

hallo, danke für die antwort. das grundmaterial leuchtet nicht unter uv-licht. daher die frage, ob es denkbar ist, dass die figur nicht aus dem maxi-ei ist, sondern eine fehlbemalung der serienfigur.wie oben beschrieben, leuchten beide figuren (grundmaterial, schuhe, schnabel, akkordeon) gleich bis auf die fliege, hemdstreifen, die nicht aufleuchten. unter mikroskop (bis 200-facher vergrößerung) sieht man keine schwarzen farbreste, keine unterschiedlichen schichdicken, etc.) hab vorsichtig etwas farbe des hemdes abgekratzt und das grundmaterisl darunter sieht nicht angegriffen aus. hätte erwartet, dass man die "manipulation" irgendwie erkennen müsste. gibt es dazu einen tip?

viele grüße
feggeler
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr 7. Nov 2014, 20:22

Re: Donald mit blauem Akkordeon - Fälschung

Beitragvon sugabunz » Mo 24. Nov 2014, 14:14

Hi,

Mathias hat recht, bei der Maxi Figur müsste das Grundmaterial leuchten.
Es könnte noch durch Lichteinfluß sein, daß die Figur nicht mehr leuchtet. Leg sie doch nochmal unter UV Licht, mit der Stelle, wo Du den Lack vorsichtig abgekratzt hast. Ggf. sieht man hier unter der Farbe das Material leuchten? Denn die Stelle war ja vor dem Sonnenlicht durch Farbe geschützt.

Sollte auch hier nichts leuchten, würde ich nochmal mit der Lupe nach Manipulierungen schauen?!

Viele Grüße,
Nathalie
The real art of conversation is not only to say the right thing in the right place, but, far more difficult still, to leave unsaid the wrong thing at the tempting moment. (Dorothy Nevill)
Benutzeravatar
sugabunz
 
Beiträge: 337
Registriert: Do 5. Dez 2013, 14:43

Re: Donald mit blauem Akkordeon - Fälschung

Beitragvon feggeler » Mo 24. Nov 2014, 20:57

Hallo, danke für die Info. Die Stelle unter dem "Kratzer" leuchtet auch violett. Gehe daher davon aus, dass es nicht die Figur aus dem Maxi-ei ist. Habe von der Arbeit die Möglichkeit mit 200-facher Vergrößerung sich die Oberfläche der blauen Farbe anzuschauen, mir ist dabei auch an den schwierigen Ecken, wo man am ehesten eine Manipulation erkennen müsste, nichts aufgefallen (Farbreste, angelöste Oberfläche, etc.).

Würde die figur bei nächster Gelegenheit mal mit auf eine Börse bringen. Ggf. ergibt sich in diesem Kontext die Gelegenheit, dass jemand mal drüber schaut... Würde mich freuen.

Grüße,
Daniel
feggeler
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr 7. Nov 2014, 20:22

Re: Donald mit blauem Akkordeon - Fälschung

Beitragvon jargo » Mo 24. Nov 2014, 23:44

Hi,

Du kannst die Figur auch zu mir schicken, und ich schau mal drüber..

LG
Marco
Benutzeravatar
jargo
Administrator
 
Beiträge: 163
Registriert: So 24. Nov 2013, 18:03

Re: Donald mit blauem Akkordeon - Fälschung

Beitragvon feggeler » Di 25. Nov 2014, 20:05

hallo, das wäre super. wohin müsste ich die figur schicken?

Grüße,
Daniel
feggeler
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr 7. Nov 2014, 20:22

Re: Donald mit blauem Akkordeon - Fälschung

Beitragvon jargo » Di 25. Nov 2014, 20:44

Ich schick Dir PN..

LG
Marco
Benutzeravatar
jargo
Administrator
 
Beiträge: 163
Registriert: So 24. Nov 2013, 18:03

Re: Donald mit blauem Akkordeon - Fälschung

Beitragvon jargo » Do 4. Dez 2014, 00:05

So.. hab die Figur hier.

Ich bestätige, daß es eine Fälschung ist. Hier im Detail :

Zuerst einmal die Augen.. Alle die, die ich gesehen habe, haben kleine Pupillen..
Dieser nicht :

Bild

Weiterhin : Das Leuchtverhalten unter UV :
Wie schon gesagt, muß das Grundmaterial hell aufleuchten und die Farbe blau dunkel bleiben..

So sieht die mir vorliegende unter UV aus :

Bild

Bild

Hier rechts ein Dagobert aus dem Maxi Ei, so sollte der Donald auch leuchten :

Bild

Unter der Lupe, die schlecht aufgebrachte Farbe :
Ich meine, sie müßte etwas matter sein..

Bild

Bild

Leider besitze ich keine Origianl Figur zum Vergleich. Bin aber der Meinung, daß die mir vorliegende eine Fälschung ist.

Kann das jemand bestätigen ?

LG
Marco
Benutzeravatar
jargo
Administrator
 
Beiträge: 163
Registriert: So 24. Nov 2013, 18:03

Re: Donald mit blauem Akkordeon - Fälschung

Beitragvon micha » Do 4. Dez 2014, 07:15

Hi,

ich.

Die Indizien sind deutlich. Vor allem dass man die Pinselstriche noch so deutlich sehen kann ist auffällig. Hier war ein schlechter Handwerker am Werk.

Das Hauptaugenmerk ohne UV-Licht ist und bleibt die Pupillengröße. Das kann man nicht sehr gut fälschen, ohne dass man die Augen komplett übermalen müsste. Das aber traut sich keiner, weil man es eigentlich immer sieht. Deshalb muss der erste Blick bei diesen Figurn nicht unter das UV-Licht gehen, sondern auf die Augen. Das spart Diskussionen wie diese hier schon im Vorfeld ein.

Bei der hier gezeigten Figur war sofort zu sehen, dass die Pupillen zu groß waren.

Auch ein Mikroskop mit 200 facher Vergrößerung macht eine Figur nicht "echter", wenn man zuerst mal das wesentliche aussehen der Figur - Augen, UV-Leuchten - prüft, bevor man sich über Lackschichten unterhält.

Schönes Thema

Micha
micha
 
Beiträge: 18
Registriert: So 5. Jan 2014, 21:59


Zurück zu Auktionshäuser und Fälschungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron