Ebay erhöht die Gebühren

Du hast den Fund deines Lebens gemacht oder Fragen zu Auktionen oder Fälschungen. Hier bist Du richtig! - Infos - Auktionswarner - Beschreibungen

Ebay erhöht die Gebühren

Beitragvon stubbi48 » Do 30. Apr 2015, 20:25

Wir möchten Sie darüber informieren, dass ab dem 06. Mai nachfolgende Gebührenänderungen für private Verkäufer in Kraft treten:

Änderung bei der Verkaufsprovision:

Die Verkaufsprovision von 10 % berechnet sich zukünftig nach dem Gesamtpreis, den der Käufer bezahlt, also nach dem Verkaufspreis zzgl. Verpackungs- und Versandkosten.

Verkaufsprovision fällt weiterhin nur an, wenn sich der Artikel verkauft.

„0-Cent-Auktionen“ nur noch eingeschränkt verfügbar:

Die 100 "0-Cent"-Auktionen entfallen zukünftig. Für Auktionen mit einem Startpreis von 1,00 Euro wird eine Angebotsgebühr berechnet, sofern diese nicht in das 20 Plus Paket oder in eine zeitlich begrenzte Sonderaktion fallen.

Sobald 20 Angebote pro Monat ohne Angebotsgebühr eingestellt sind, wird die Angebotsgebühr fällig.

Hinweis: Als privater Verkäufer können Sie bis zu 20 Angebote pro Monat ohne Angebotsgebühr bei eBay.de einstellen – egal, ob Sie Ihre Artikel zum Festpreis, als Auktion mit beliebigem Startpreis ab 1,00 Euro oder als Auktion mit der Option „Sofort-Kaufen“ anbieten. Ab dem 21. Angebot fällt eine nicht erstattungsfähige Angebotsgebühr von 0,50 Euro an.

Erhöhung der Gebühren für Zusatzoptionen:

Für die folgenden zwei Zusatzoptionen erhöhen sich die Gebühren wie folgt:

•Startzeitplanung: von 0,10 Euro auf 0,20 Euro
•Angebot mit nicht öffentlicher Bieter-/Käuferliste: von 0,39 Euro auf 0,50 Euro

Alle Änderungen gelten für Angebote, die ab dem 6. Mai 2015 erstellt werden.
stubbi48
 
Beiträge: 119
Registriert: So 5. Jan 2014, 23:02

Re: Ebay erhöht die Gebühren

Beitragvon stubbi48 » Do 30. Apr 2015, 20:26

nun wirds lächerlich.

aber keine entsprechende Alternative vorhanden.

meiner Meinung nach wird hier die fast Monopolstellung ausgenutzt.

Mathias
stubbi48
 
Beiträge: 119
Registriert: So 5. Jan 2014, 23:02

Re: Ebay erhöht die Gebühren

Beitragvon sugabunz » So 3. Mai 2015, 19:26

Danke Mathias, fürs posten.

Das ist echt ein Witz, Gebühren auf das Porto zu erheben. Das treibt die Versandkosten nur in die Höhe.

Sind denn Kleinanzeigen interessanter, habe dort noch nie etwas eingestellt.

Gruß,
Nathalie
The real art of conversation is not only to say the right thing in the right place, but, far more difficult still, to leave unsaid the wrong thing at the tempting moment. (Dorothy Nevill)
Benutzeravatar
sugabunz
 
Beiträge: 337
Registriert: Do 5. Dez 2013, 14:43

Re: Ebay erhöht die Gebühren

Beitragvon jargo » Mo 4. Mai 2015, 11:34

Hi,

ich glaub bei Amazon ist das schon üblich..leider.

Ich finde es auch lächerlich, bin mal gespannt wie die Versandkosten bei Angeboten in die Höhe schnellen werden.

Kleinanzeigen ist eine Alternative (NOCH). Dort ist es noch gebührenfrei.

Marco
Benutzeravatar
jargo
Administrator
 
Beiträge: 163
Registriert: So 24. Nov 2013, 18:03


Zurück zu Auktionshäuser und Fälschungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron